Dauerausstellung «Henry Dunant – Leben, Werk und Wirken»

Das Henry-Dunant-Museum umkreist als weltweit einziges Museum das Leben und Wirken des visionären Initianten des Roten Kreuzes. Henry Dunant (1828-1910) verbrachte die letzten 18 Lebensjahre in Heiden, wo er zurückgezogen in einem Zimmer im Spital lebte. Im selben Gebäude ist das ihm gewidmete Museum untergebracht. Die Dauerausstellung lädt entlang von biografischen und historischen Informationen sowie mit Objekten aus Dunants Nachlass zur Auseinandersetzung mit dieser schillernden Persönlichkeit ein. Die Ausstellung eröffnet eine Palette an Themen, die ebenso zeitlos wie aktuell sind: Menschwürde, Frieden oder das Völkerrecht.


Datenschutzerklärung