Fr, 9. August 2019, 10.45 Uhr: PEACE BELL

Gedenkfeier zum Atombombenabwurf von Nagasaki

Programm Peace Bell 2019

Am 9. August 2019 jährt sich einmal mehr der Atombombenabwurf auf Nagasaki. Das Gedenken an dieses schreckliche Ereignis, gleichzeitig als Mahnung vor den Auswirkungen aller atomarer Waffen, ist in Heiden zur Tradition geworden. Das Henry-Dunant-Museum und alle Versammelten gedenken gemeinsam mit einer Feierstunde und mit dem Läuten der Peace Bell der Opfer des Atombombenabwurfs über Nagasaki.

Der Anlass wird musikalisch begleitet vom Rheintaler Saxophonisten Peter Lenzin, der besinnliche und friedensbezogene Lieder spielt. Ansprachen halten Gallus Pfister und Tomo Tanaka. Gallus Pfister ist Gemeindepräsident der Standortgemeinde Heiden. Tomo Tanaka ist Präsident der Sanijro Company in Fukuoka, Japan. Sowohl Tomo Tanaka als auch die Sanijro Company haben geholfen, den Glockenträger für die Peace Bell im Jahr 2011 mitzufinanzieren. Die Friedensglocke ist ein Geschenk der Universität Nagasaki an Heiden und das Henry-Dunant-Museum für die Bemühungen, die Werte und Visionen von Rotkreuzgründer Henry Dunant zu vermitteln und weiter zu entwickeln. Jede Person kann am Strang ziehen, um die Glocke erklingen zu lassen, den Wunsch nach Frieden zu bekunden oder einfach ein Zeichen zu setzen, damit die Erinnerung für nachfolgende Generationen aufrecht erhalten bleibt.

Nach dem feierlichen Läuten der Friedensglocke lädt der Verein Henry- Dunant- Museum zu einem Apéro mit Sushi ein.