19. Mai 2019: Internationaler Museumstag

Internationaler Museumstag / Motto «Zukunft lebendiger Traditionen»

«Jugendrotkreuzgruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz tauschen sich aus»

Je eine Jugendrotkreuzgruppe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stellen sich und ihre Gruppe mit Idee, Aktivitäten und Zusammensetzung einander und dem Publikum vor. Anschliessend erfolgt ein gegenseitiger Erfahrungsaustausch / Fragerunde / Diskussion / Tipps mit dem Publikum.

Im weiteren Verlauf des Nachmittags tummeln sich die teilnehmenden Kinder und Jugendliche (Altersgruppe 10 – 15 Jahre, einige jünger, einige älter) mit attraktiven Spielen aus und lernen einander kennen – bei schönem Wetter draussen, sonst in einem grossen Raum – das Rote Kreuz völkerverbindend.
Schliesslich lassen alle Teilnehmenden den Nachmittag bei einem «Zvieri» (Vesper) ausklingen.

Sonntag, 19. Mai 2019

Ort Henry-Dunant-Museum Heiden, bei schönem Wetter auch auf der Terrasse
Beginn Sonntag, 19. Mai 2019, 14.00 Uhr

Programm

Ab 13.00 Uhr Eintreffen der Gruppen, freie Besichtigung Dunant-Museum
Benützen der Foto-Box des Schweiz. Roten Kreuzes
14.00 Uhr Begrüssung durch Norbert Näf, Präsident Verein Henry-Dunant-Museum
14.05 Uhr Gruppe 1 (DRK-Bereitschaft Mochenwangen/Weingarten, 10 Pers.) Power Point
14.20 Uhr Gruppe 2 (ÖRK-Jugendrotkreuzgruppe Alberschwende, 7 – 8 Pers.) mit PPT
14.35 Uhr Gruppe 3 (Help-Samariterjugendgruppe Oberegg-Reute, ca. 12 Pers.) mit Film
14.45 Uhr Gelegenheit zur gegenseitigen Fragestellung / Erfahrungsaustausch / Diskussion
15.15 Uhr Teilnehmende Kinder und Jugendliche: Spiel und Spass draussen oder drinnen /
Benützen der Foto-Box des Schweiz. Roten Kreuzes
Publikum: freie Besichtigung des Henry-Dunant-Museums mit den Sonderausstellungen «Frauen um Henry Dunant» und «Visionen. Henry Dunant. Und Wir?»
16.30 Uhr Gemeinsamer Zvieri für alle Kinder und Jugendlichen mit Begleitpersonen