Sonntagsführung, 18. Juni 2017, 14 Uhr – Bertha von Suttner und Clara Barton

Bertha von Suttner und Clara Barton – Frieden, Frauenstimmrecht und Nobelpreis

Öffentliche Führung im Henry-Dunant-Museum mit Doris Baschnonga

Doris Baschnonga legt in ihrer Führung das Augenmerk auf die österreichische Pazifistin Bertha von Suttner und die Gründerin des American Red Cross Clara Barton.

Clara Barton (1821 – 1912) professionalisiert während des Bürgerkrieges die medizinische Versorgung. Nach ihrem hartnäckigen Kampf ratifizieren die USA 1882 endlich die Genfer Konvention.

Bertha von Suttner

Die Journalistin Bertha von Suttner (1834 – 1914) organisiert internationale Friedenskongresse. Als Herausgeberin der Zeitschrift «Die Waffen nieder!» gewinnt sie auch Henry Dunant als Autor. Dass Dunant den ersten Friedensnobelpreis erhält ist nicht zuletzt ihr zu verdanken.

Clarissa Harlowe Barton