07.05.15 – 05.06.16 „Hör mal …Henry Dunant!“

Hör-mal_Postkarte_2

Hör-mal_Postkarte-1

Sonderausstellung des Dunant Museums Heiden – Musikalisches rund um den Gründer des Roten Kreuzes

Über Henry Dunant, den Gründer des Roten Kreuzes, werden in dieser Sonderausstellung verschiedene zum Teil relativ unbekannte Musikstücke präsentiert. Im Jahre 2010 entstand zum 100. Todestag von Dunant ein „Szenisches Musikwerk“, das in Heiden, dann in Sarajevo, Genf und zuletzt in Moskau aufgeführt wurde. Benjamin Britten komponierte 1964 zur Erinnerung an 100 Jahre Genfer Konvention – den Ursprung des Roten Kreuzes -seine „Cantata Misericordium“. Aber auch ein in Österreich uraufgeführtes Musical, ein Song der sechziger Jahre aus Appenzell und eine moderne musikalische Performance samt einer Komposition aus der Region von Solferino sind zu hören.

Dass Henry Dunant selbst einmal ein Stück Musikgeschichte mitgestaltete, als er sich mit Pyrophonen beschäftigte, ist eine wenig bekannte Seite dieses vielseitigen Menschen. Auch das Pyrophon – eine Art „Feuerorgel“ – gehört zur Ausstellung. Seien Sie neugierig….