Sonderausstellung „Was zählt der Mensch?“ ab 5. Juli 2016

SCHWEIZ HEIDEN SONDERAUSSTELLUNG DUNANT MUSEUM

Ein kleines Zimmer, ein Teppich am Boden, Bilder an den Wänden und an der Decke ein Kronleuchter. In dieser scheinbar friedlichen Inszenierung des Henry-Dunant-Museums können Ausstellungsbesucher dem Krieg und seinen Opfern begegnen und dem Humanitären Völkerrecht nachspüren.


Mit Hilfe von Tablet-Computern gehen sie auf Entdeckungsreisen zur Genfer Konvention von 1864 und den Ursprüngen des Roten Kreuzes vor über 150 Jahren.

Henry Dunant per iPad entdecken (Appenzeller Zeitung).

Impressum

Kreativteam
Ausstellung- und Augmented Reality Design / Kommunikation
Alltag Agentur St.Gallen; alltag.ch

Augmented Reality Programmierung
Ateo Zürich; ateo.ch

Projektteam

Projektleitung / Redaktion
Josef Büchelmeier

Redaktionsmitarbeit
Yvonne Steiner
Andreas Ennulat
John Böhi

SCHWEIZ HEIDEN SONDERAUSSTELLUNG DUNANT MUSEUMSCHWEIZ HEIDEN SONDERAUSSTELLUNG DUNANT MUSEUM