2010 Sonderausstellung “Von Solferino nach Guantanamo”

Im Feld von Solferino bis Guantanamo.

Die Ausstellung vom April bis November 2010 zeigte im Henry-Dunant-Museum die vom ICRC-Museum in Genf zusammengestellte  Bilddokumentation der  Einsätze in den Kriegs- und Katastrophengebiete der letzten 140 Jahre.

Im Museum wurde der Besucher unmittelbar in eine Welt geführt, wo Not und Elend, Schicksalergebenheit und unbezähmbare Hoffnung sich ausdrücken. Die Bilder zeigen auf , was seit Dunant’s grosser Idee verwirklicht wurde. Auch hundert Jahre nach seinem Tode sind die humanitären Einsätze des IKRK und der örtlichen Rotkreuzgesellschaften unabdingbar.

Dunant ging bei seinen Überlegungen davon aus, dass es in Zukunft leider immer wieder Kriege und zwar mit perfideren und brutaleren Waffen und Munitionsarten geben wird. Dieser Gedanke war der Grundstein für das grösste und bekannteste Hilfswerk der Welt, das Rote Kreuz.